Karriere
Logo
Wasserhärte
Wasserhärte



Qualitätssicherung

TSM: Hohe Sicherheitsstandards werden eingehalten

TSM

Seit 2001 haben Versorgungsunternehmen die Möglichkeit, ihre Aufbau- und Ablauforganisation von unabhängigen Experten überprüfen zu lassen.

Im November 2015 fand eine Überprüfung des Technischen Sicherheitsmanagements (TSM) in Nindorf statt. Der Wasserverband Süderdithmarschen unterzog sich freiwillig einem aufwendigen Prüfungsprozess.

Sichere, wirtschaftliche, nachhaltige und umweltfreundliche Wasserversorgung

Der DVGW (Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches) bescheinigt unserem Unternehmen nun die Einhaltung hoher Sicherheitsstandards und damit eine sichere, wirtschaftliche, nachhaltige und umweltfreundliche Wasserversorgung und Abwasserentsorgung.

Organisationsstruktur für gut befunden

Der DVGW hat die Organisationsstruktur in den Bereichen Wasser und Abwasser entsprechend den TSM-Kriterien geprüft und für gut befunden.

"Das Ergebnis hat gezeigt, dass das Personal des Wasserverbandes auf hohem Niveau arbeitet und höchste Versorgungssicherheit garantiert", so Henning Stahl, Geschäftsführer des Verbandes.

Sicherheit im Mittelpunkt

Nach bestandener Überprüfung der Sicherheitsbestimmungen des Verbandes und nach Sichtung und Überprüfung von Abläufen und Anlagen wurde das Sicherheits-Zertifikat verliehen.

Dabei standen sicherheitsrelevante Aspekte im Mittelpunkt. Betriebliche Prozesse, aber auch die Qualifizierung der Mitarbeiter und deren ständige Weiterbildung waren Bestandteil der zweitägigen Untersuchung.

Weiterhin mußte auch die technische Dokumentation offengelegt werden. Sorgfältig wurden etwa Wartungspläne der technischen Einrichtungen durchgesehen.

Das Sicherheits-Zertifikat bedeutet für die Kunden, dass die Wasserversorgung und Abwasserentsorgung vom Wasserverband höchsten Qualitäts- und Sicherheitskriterien entspricht.

ABAK: Gütezeichen der Beurteilungsgruppe

Urkunde Kanalbau

Seit dem 12. Juni 2015 führt der Wasserverband Süderdithmarschen das Gütezeichen der Beurteilungsgruppe ABAK.

Gütezeichenverleihung

Der Güteausschuss Kanalbau hat dem Wasserverband Süderdithmarschen das Gütezeichen der Beurteilungsgruppe ABAK (Ausschreibung und Bauüberwachung bei Einbau und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen aller Werkstoffe und Nennweiten in offener Bauweise mit den dazugehörigen Bauwerken) verliehen. Damit darf der Wasserverband ab sofort im gesamten Schriftwechsel das Gütezeichen Kanalbau führen.

Anforderungen Beurteilungsgruppe ABAK

Besondere Erfahrungen und Zuverlässigkeit der Organisation und des eingesetzten Personals in Bezug auf die Ausschreibung und Bauüberwachung bei Einbau und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen in offener Bauweise.

Besondere Erfahrungen der Organisation gelten als nachgewiesen durch Belege über entsprechende Tätigkeiten.

Zuverlässigkeit der Organisation gilt als nachgewiesen durch Vorlage eines zertifizierten Qualitätsmanagementsystems zur Fehlerminimierung.

Besondere Erfahrungen des eingesetzten Personals gelten als nachgewiesen durch Belege über entsprechende Tätigkeiten.

Zuverlässigkeit des eingesetzten Personals gilt als nachgewiesen durch Vorlage entsprechender Referenzen (z.B.: Zeugnisse).

Download Verleihungs-Urkunde Gütezeichen Kanalbau der Beurteilungsgruppe ABAK

ISO 50001: Energiemanagement

ISO 50001 Prüfzeichen

Die ISO 50001 ist eine weltweit gültige Norm die Organisationen und Unternehmen beim Aufbau eines systematischen Energiemanagements unterstützt.

Die Einführung eines Energiemanagementsystems ist grundsätzlich freiwillig; es gibt keine gesetzliche Zertifizierungspflicht. Allerdings ist eine Zertifizierung nach DIN EN ISO 50001 in Deutschland Voraussetzung für die teilweise Befreiung besonders energieintensiver Unternehmen von der Stromsteuer.

Download Zertifikat ISO 50001