Karriere
Logo
Wasserhärte
Wasserhärte



Wasserbilanz - Animierter Wasserkreislauf! WV Süderdithmarschen 100% 100% 2014-05-22 15:00:02 Wasserverband Süderdithmarschen

Jeder Tropfen Wasser auf der Erde ist Teil eines ewigen Kreislaufs, der von der Sonne angetrieben wird. Die Stationen dieses Kreislaufs sind die Verdunstung, der Niederschlag und der Abfluss.

Der Wasserkreislauf existiert, seit es flüssiges Wasser auf der Erde gibt, also fast von Beginn an.

Im Vorhandensein eines ständigen Wasserkreislaufs unterscheidet sich unsere Erde ganz wesentlich von den übrigen Planeten unseres Sonnensystems und unzähligen anderen Planeten im Universum.

 

Die Wassermenge auf der Erde bleibt immer gleich!

Der Wasserkreislauf der Erde ist ein in sich geschlossenes System. Deshalb bleibt die Wassermenge, die im Gesamtsystem Erde zirkuliert, immer gleich groß. Das heißt jedoch nicht, dass auf der Erde innerhalb eines bestimmten Zeitraums (z.B. 1 Jahr) stets die gleiche Wassermenge verdunstet, als Niederschlag zu Boden fällt und abfließt. Auf lange Sicht sind sogar erhebliche Schwankungen möglich (z.B. Unterschiede zwischen Kalt- und Warmzeiten).

Wasserbilanzen für das Wasserschutzgebiet Odderade

Um die Grundwasserflüsse in und aus dem Wasserschutzgebiet Odderade zu quantifizieren, wurde mit Hilfe eines Grundwassermodells eine Wasserbilanz aufgestellt.

Neben der Grundwasserneubildung fließt dem Wasserschutzgebiet Grundwasser senkrecht zu der nördlich von Albersdorf liegenden Grundwasserschichtlinie zu.

Das zufließende Grundwasser fließt einerseits entlang des westlichen Randes aus dem WSG heraus. Andererseits fließt im oberen Grundwasserleiter das Wasser aus dem WSG heraus in den im Südosten gelegenen Nord-Ostsee-Kanal. Die Grundwasserförderung stellt ebenfalls einen Abfluß aus dem WSG dar.

Die im animierten Wasserkreislauf dargestellte Wasserbilanz wurde von der TU Hamburg-Harburg im April 2002 aufgestellt.

 

Den animierten Wasserkreislauf können Sie hier starten.

Wasserbilanz - Animierter Wasserkreislauf!

Jeder Tropfen Wasser auf der Erde ist Teil eines ewigen Kreislaufs, der von der Sonne angetrieben wird. Die Stationen dieses Kreislaufs sind die Verdunstung, der Niederschlag und der Abfluss.

Der Wasserkreislauf existiert, seit es flüssiges Wasser auf der Erde gibt, also fast von Beginn an.

Im Vorhandensein eines ständigen Wasserkreislaufs unterscheidet sich unsere Erde ganz wesentlich von den übrigen Planeten unseres Sonnensystems und unzähligen anderen Planeten im Universum.

 

Die Wassermenge auf der Erde bleibt immer gleich!

Der Wasserkreislauf der Erde ist ein in sich geschlossenes System. Deshalb bleibt die Wassermenge, die im Gesamtsystem Erde zirkuliert, immer gleich groß. Das heißt jedoch nicht, dass auf der Erde innerhalb eines bestimmten Zeitraums (z.B. 1 Jahr) stets die gleiche Wassermenge verdunstet, als Niederschlag zu Boden fällt und abfließt. Auf lange Sicht sind sogar erhebliche Schwankungen möglich (z.B. Unterschiede zwischen Kalt- und Warmzeiten).

Wasserbilanzen für das Wasserschutzgebiet Odderade

Um die Grundwasserflüsse in und aus dem Wasserschutzgebiet Odderade zu quantifizieren, wurde mit Hilfe eines Grundwassermodells eine Wasserbilanz aufgestellt.

Neben der Grundwasserneubildung fließt dem Wasserschutzgebiet Grundwasser senkrecht zu der nördlich von Albersdorf liegenden Grundwasserschichtlinie zu.

Das zufließende Grundwasser fließt einerseits entlang des westlichen Randes aus dem WSG heraus. Andererseits fließt im oberen Grundwasserleiter das Wasser aus dem WSG heraus in den im Südosten gelegenen Nord-Ostsee-Kanal. Die Grundwasserförderung stellt ebenfalls einen Abfluß aus dem WSG dar.

Die im animierten Wasserkreislauf dargestellte Wasserbilanz wurde von der TU Hamburg-Harburg im April 2002 aufgestellt.

 

Den animierten Wasserkreislauf können Sie hier starten.